Bürgerhaushalt und Stadtjubiläum

Bibliothek und Tierpark feiern runde Geburtstage

Gelebte Stadtgeschichte ist auch an ihren Einrichtungen ablesbar.

170 Jahre Stadtbibliothek

Am 27. September 1846 gründete sich auf Initiative des Lehrers Wilhelm Steinert der auf Berufs- und Allgemeinbildung angelegte Luckenwalder Handwerkerverein.

Dieser beschloss schon zwei Tage später die Einrichtung einer Bibliothek, die zunächst aus einem Bücherspind im Vereinslokal, dem damaligen Hotel „Prinz von Preußen“ in der Breiten Straße 8/9, bestand.

Wilhelm Steinert, Gründer des HandwerkervereinsWilhelm Steinert, Gründer des Handwerkervereins

Die Bibliothek wuchs mit der Stadt und dem Verein, zog mehrmals um und wurde 1915 für die Allgemeinheit geöffnet.

Nach einer Bücherverbrennung (1933 auf dem Marktplatz) und der Zerschlagung des Handwerkervereins durch die Nationalsozialisten übernahm die Stadt die „Volksbücherei“ 1937.

Teilnahme am Festumzug zum Luckenwalder Heimatfest 1958 Teilnahme am Festumzug zum Luckenwalder Heimatfest 1958

 

In der Kinderbibliothek im Torschreiberhaus in der Baruther Straße ca. 1992In der Kinderbibliothek im Torschreiberhaus in der Baruther Straße ca. 1992

Gegen Kriegsende geschlossen und 1946 entnazifiziert wiedereröffnet, führten sie Stadt und Kreis bis 2007 gemeinsam. 2008, wieder ganz in städtischer Trägerschaft, wurde sie als „Bibliothek im Bahnhof“ wiedereröffnet.
Seit ihrem Bestehen bereichert die Bibliothek das öffentliche Leben unserer Stadt mit vielen Veranstaltungen. Seit 2006 wird sie von einem aktiven Förderverein unterstützt, der auch ihr 170. Jubiläum vorbereitet.

Kinderbibliothek in der „BiB“ 2008 (Foto: Andreas Meichsner) Kinderbibliothek in der „BiB“ 2008 (Foto: Andreas Meichsner)

60 Jahre Tierpark Luckenwalde

Im Jubiläumsjahr unserer Stadt wird der Luckenwalder Tierpark 60 Jahre alt. Er wurde am 26. August 1956 eröffnet. In landschaftlich reizvoller Lage in direkter Innenstadtnähe lädt er Jung und Alt zu Erholung und Bildung ein.

Ausgang des Tierparks zum StadtparkAusgang des Tierparks zum Stadtpark

Beherbergte der Tierpark anfangs lediglich Wassergeflügel, so entwickelte sich sein Bestand auf derzeit etwa 200 Tiere von 43 überwiegend einheimischen Tierarten. Besonderer Stolz des Tierparks sind Braunbären und Luchse, aber auch exotische Tiere, wie Affen, Sittiche, Stachelschweine, Alpakas und Schneeeulen.

Tiertaufe im Jahre 2008Tiertaufe im Jahre 2008

1991 gründete sich der „Verein der Freunde und Förderer des Tierparks e.V.“, der ab 1993 die Trägerschaft des Tierparks übernahm und von der Stadt Luckenwalde unterstützt und von vielen ehrenamtlichen Helfern, Tierpflegern und Sponsoren getragen wird.

Tierparksonntag 2013Tierparksonntag 2013

Besondere Ausstrahlung entwickelte der alljährlich am letzen Augustsonntag ausgerichtete Tierparksonntag, mit dem der Verein sich bei Unterstützern und Besuchern bedankt und Mittel zur weiteren Entwicklung des Tierparks gewinnt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok