Bildung-Gesundheit-Sport

Bildungseinrichtungen in Luckenwalde

Kita- und Schulprofile

Förderschule „Johann Heinrich Pestalozzi“
  • Jahrgänge 1 bis 10
  • 13 Lehrkräfte, 1 Sozialarbeiterin, 81 Schüler
  • Fachräume für Naturwissenschaften, Musik und Kunst,
  • Sprache und Informatik
  • Sporthalle, Außensportanlage, eigene Schulbibliothek
  • Adresse: Brandenburger Straße 2a

Förderschule „Johann Heinrich Pestalozzi“ Förderschule „Johnan Heinrich Pestalozzi“

Die Ganztagsschule widmet sich dem sonderpädagogischen Schwerpunkt „Lernen“ und fördert Schüler mit Schwächen und sonderpädagogischem Förderbedarf individuell. Wichtige Bestandteile der schulischen Bildung sind Praktika zur Berufsorientierung in kooperierenden Unternehmen. Das Hauptgebäude der Förderschule wurde 1912 errichtet, das 2. Gebäude 1980. Schulträger ist der Landkreis Teltow-Fläming.

 

Friedrich-Ludwig-Jahn-Oberschule - Oberschule mit Sportbetonung
  • Jahrgänge 7 bis 10 (Kapazität: 22 Klassen)
  • 40 Lehrkräfte, 381 Schüler
  • je 6 Fachräume für Natur- und Gesellschafts-
  • wissenschaften, 3 für Musik/Kunst, 3 PC-Kabinette
  • eigene Sporthalle; Mitnutzung des
  • Werner-Seelenbinder-Stadions
  • Adresse: Ludwig-Jahn-Straße 27

Schulzentrum „Friedrich Ludwig Jahn“ Schulzentrum „Friedrich Ludwig Jahn“

Die Ganztagsschule ging 2007/2008 aus der Realschule „Freiherr v. u. z. Stein“ und der F.-L.-Jahn-Gesamtschule hervor, die in dem als Schulzentrum modernisierten und mit der gleichnamigen Grundschule gemeinsam genutzten Gebäudeensemble zusammengeführt wurden. Die Auszeichnung als „Eliteschule des Sports“ zeugt von der erfolgreichen Sportbetonung.

Zielgruppenförderung erhalten Ringerinnen und Ringer, Ausländer (Deutschunterricht), Schüler mit Teilleistungsschwächen (z.. LRS), Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf sowie Leistungsstarke in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. In Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen startet die Schule Projekte zur Berufsorientierung. Sie wird von einem Förderverein unterstützt. Das Schulgebäude vom Typ „Erfurt“ wurde 1978 im Ensemble mit der heutigen gleichnamigen Grundschule erbaut. Die Schule betreibt ein Ringer-Internat. Schulträgerin ist die Stadt Luckenwalde.

 Friedrich-Gymnasium

Friedrich-Gymnasium Friedrich-Gymnasium

  • Jahrgänge 5 bis 12 (Kapazität: 22 Klassen),
  • 50 Lehrkräfte, 700 Schüler (520 Sek I und 180 Sek II)
  • Fachräume für Naturwissenschaften, Musik und
  • Kunst sowie Informatik, Unterrichtsräume mit
  • PC und Beamer
  • zwei eigene Sporthallen, Außensportanlage auf
  • geräumigem Schulhof
  • Adresse: Parkstraße 59

Als große weiterführende Schule mit weitem Einzugsbereich bietet das Gymnasium eine breite Vielfalt an Wahlpflichtfächern (Sek I) und Kursen (Sek II), z.B: auch „Darstellendes Spiel“ und ist Stützpunkt der Begabtenförderung. Aus Grundschülern ab 5. Klasse werden jedes Jahr Leistungs- und Begabtenklassen gebildet.

Das Gymnasium wurde als Schule mit hervorragender Berufsorientierung ausgezeichnet und gewann 2014 den eTwinning Preis mit Englisch als Begegnungssprache. Sie unterhält eine Schulpartnerschaft mit Újszász (Ungarn). Ein aktiver Förderverein unterstützt viele ihrer Projekte. Das stadtbildprägende alte Schulgebäude wurde 1909 erbaut und 1998 durch einen modernen Anbau erweitert. Schulträger ist der Landkreis Teltow-Fläming.

 

Volkshochschule Teltow-Fläming
  • VHS-Team + ca. 150 Kursleiter
  • Schulgebäude Dessauer Straße mit Atelier,
  • PC-Kabinett und Gymnastikraum
  • Mitnutzung von Einrichtungen div. Träger im
  • ganzen Landkreis
  • Adresse: Kreishaus Luckenwalde, Am Nuthefließ 2

Die VHS ermöglicht jungen Erwachsenen auf dem Zweiten Bildungsweg, Schulabschlüsse nachzuholen. Dazu kommt ein breites Weiterbildungsangebot in den Fachbereichen:

  • Gesellschaft, Politik, Mensch und Umwelt,
  • Kultur, Kunst und Kreativität,
  • Sprachen,
  • Arbeit, Beruf und Datenverarbeitung,
  • Lesen und Schreiben für Erwachsene sowie
  • Bildungs- und Lernberatung.

Jeder Erwachsene kann Kurse wählen, die an seinen Wissensstand anknüpfen und so lebenslanges Lernen verwirklichen. Träger ist der Landkreis Teltow-Fläming.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok