Löschwesen und Feuerwehr

Jugendfeuerwehr Luckenwalde

Teamarbeit - Technik - Freizeit – Spaß

Logo der deutschen Jugendfeuerwehren

Die Jugendfeuerwehr Luckenwalde – das sind etwa 20 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren, die sich regelmäßig in ihrer Freizeit treffen. Sie interessieren sich für die Feuerwehr, sind gerne in Bewegung und haben Spaß bei gemeinsamen Aktionen. Die Mädchen und Jungen lernen viel über Brandbekämpfung und absolvieren das Abzeichen der Jugendflamme. Dazu muss man sich nicht nur gut auskennen, z. B. im Bereich der Ersten Hilfe, sondern auch kleine Aufgaben lösen, wie bestimmte Knoten anfertigen und Schläuche koppeln. Das funktioniert genau wie bei den erwachsenen Feuerwehrleuten im Einsatzalltag.

Wichtiger als die Vermittlung von Wissen sind jedoch Spaß und Kameradschaft. Gemeinsam mit Jugendwart Holger Braun und den stellvertretenden Jugendwarten Nicole Gilewski und Jörg Ebell erlebt der Feuerwehrnachwuchs Abenteuer. Jeder, der möchte, kann gern mitmachen. Die Jugendfeuerwehr ist ein spannendes, lehrreiches, sportliches und völlig kostenloses Freizeitangebot.

Feuerwehr ist Teamarbeit – jeder weiß, was er zu tun hat.Feuerwehr ist Teamarbeit – jeder weiß, was er zu tun hat.

Die größeren Kinder helfen den Kleineren.Die größeren Kinder helfen den Kleineren.

Bei  Wettbewerben zeigt die Luckenwalder Jugendfeuerwehr, was sie kann.Bei Wettbewerben zeigt die Luckenwalder Jugendfeuerwehr, was sie kann.

Die Kinder lernen, sich zu konzentrieren und zusammen zu arbeiten.Die Kinder lernen, sich zu konzentrieren und zusammen zu arbeiten.

Mit den Ausrüstungsgegenständen in den Feuerwehrautos muss sich auch jeder Kamerad der Jugendfeuerwehr auskennen.Mit den Ausrüstungsgegenständen in den Feuerwehrautos muss sich auch jeder Kamerad der Jugendfeuerwehr auskennen.

Geschichte
  • Gründung am 1. August 1991 durch den Kameraden Jörg Popke
  • 1994 bis 2001 war Kamerad Hans Bindzau Jugendwart, stellvertretende Jugendwarte waren die Kameraden Gregor Wilhelm und Marcel Jordan.
  • 2002 bis 2010 war Kamerad Marcel Jordan Jugendwart, stellvertretende Jugendwarte waren die Kameraden Steffen Thoms und Holger Braun.
  • 2010 bis 2013 war Kamerad Holger Braun Jugendwart, Kamerad Denny Lindner sowie Kameradin Nicole Gilewski waren stellvertretende Jugendwarte.
  • Seit 2014 engagieren sich Kamerad Holger Braun als Jugendwart, Kameradin Nicole Gilewski sowie Kamerad Jörg Ebell als stellvertretende Jugendwarte in Sachen Jugendarbeit und Nachwuchsförderung.

Schläuche ausrollen und den Alltag eines Feuerwehrmannes proben immer sind die Kinder in Bewegung.Schläuche ausrollen und den Alltag eines Feuerwehrmannes proben immer sind die Kinder in Bewegung.

Im Vordergrund steht jedoch immer der Spaß.Im Vordergrund steht jedoch immer der Spaß.

Bei gemeinsamen Ausflügen ins Kino, ins Schwimmbad oder ins Legoland und dem jährlichen Zeltlager wächst die Gruppe zusammen.Bei gemeinsamen Ausflügen ins Kino, ins Schwimmbad oder ins Legoland und dem jährlichen Zeltlager wächst die Gruppe zusammen.

Die Jungen und Mädchen lernen, wie sie sich in Notsituationen erhalten sollen. Hier wird unter fachkundiger Aufsicht das Löschen mit einem Feuerlöscher geübt.Die Jungen und Mädchen lernen, wie sie sich in Notsituationen erhalten sollen. Hier wird unter fachkundiger Aufsicht das Löschen mit einem Feuerlöscher geübt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok