Entwicklung der Innenstadt

Neues Wohnen in Luckenwalde

Baulücken bieten Raum für Innovation

Trotz des prognostizierten Bevölkerungsrückganges braucht Luckenwalde wieder einen aktiveren Wohnungsbau. Nach fast zwei Jahrzehnten, in denen besonders kleinere und preisgünstige Wohnungen nachgefragt wurden, wächst der Bedarf an altersgerechten und barrierefreien Wohnungen sowie hinsichtlich Größe und Lage familientauglichen Mietwohnungen. Ungebrochen ist der Bedarf an Grundstücken für Eigenheime. Außerdem muss der Wohnungsbestand stetig erneuert, d.h. abgängige Gebäude müssen sukzessive ersetzt werden.

Baulücken in günstiger Innenstadtlage stellen für Investoren ein Potenzial dar, seien sie Vermieter oder Selbstnutzer. Weil die Stadt die Schließung von Baulücken auch aus städtebaulichen Gründen befördern will, hat sie dafür in Wettbewerben oder speziellen Aufträgen Konzepte entwickeln lassen.

 

Neue Baruther Straße 26 - ruhige Lage vor der Wendeschleife

Das Architekturbüro Architektur- und Ingenieurbüro Siegmund Bölke und Partner aus Treuenbrietzen entwickelte zwei Bebauungsvorschläge.

Baruther Straße 26: Die Bebauung mit Doppelhäusern bietet 5 Familien RaumDie Bebauung mit Doppelhäusern bietet 5 Familien Raum.

 

Baruther Straße 26: Weil die Grundstücke auch von der Theaterstraße erreicht werden können, finden auch 6 Reihenhäuser Platz.Weil die Grundstücke auch von der Theaterstraße erreicht werden können, finden auch 6 Reihenhäuser Platz.

 

Baruther Straße 26: Grundriss ErdgeschossGrundriss Erdgeschoss

 

Burg 30 - 31: zwischen Nuthe und Kaufland

Burg 30-31, Bebauungsidee

Burg 30-31, Bebauungsidee

Burg 30-31, Lageplan

 

Käthe-Kollwitz / Ecke Carlstraße - Lebensmittelpunkt Geschäftsstraße

Für das Grundstück Käthe-Kollwitz-Straße 67 erarbeitete Julian Bruhns als Student der HTW Dresden, SG Architektur unter Leitung von Prof. A. Mensing-de Jong, im Sommersemester 2012 einen Vorschlag für ein Wohnhaus mit Praxis.

Käthe-Kollwitz-Straße 67, Bebauungsidee

 

Fiktiver Bauherr: Familie Dr. Herbst

  • Dr. med Frank Herbst, 49, Pneumologie, Allergologe, Schlafmediziner, Weinliebhaber, ambitionierter Gastgeber
  • Simone Herbst, 43, Arzthelferin in der Praxis ihres Mannes, Hobbyköchin und -gärtnerin,
  • zwei Kinder (19, 23) studieren in Berlin und sind nur selten zu Besuch

Wünsche an den Architekten:

  • Praxis im Haus mit internen Zugang
  • Stellplätze für Patienten und Privat-PKW
  • klimatisierte Weinkammer
  • Gästezimmer, Dachterrasse, Dachgarten

Käthe-Kollwitz-Straße 67, Lageplan

 

Sonnenseite im aufgeräumten Innenhof am Haag

Bebauungsidee für den Haag: Hofansicht

 

Für ein Grundstück am Haag erarbeitete Mark Horak als Student der HTW Dresden, SG Architektur unter Leitung von Prof. A. Mensing-de Jong, im Sommersemester 2012 einen Vorschlag für ein Wohnhaus für eine große oder mehrere kleine Familien. Weil die Straßenseite nach Norden ausgerichtet ist, soll das Gebäude viel Licht an der südlichen Blockinnenseite gewinnen. Der Innenblockbereich zum Haag und zur Rudolf-Breitscheid-Straße (Engpass) muss dazu freigemacht werden.

Bebauungisdee für den Haag: Entwicklung des Baukörpers

 

Das Konzept: Der Baukörper, Grundfläche 16 m mal 12 m, wird in Quader von 6 m mal 4 m geteilt, die 3 m hoch sind, wie jedes der drei Geschosse des Hauses. Das ergibt eine nach Süden abgestufte Treppe, auf und in der Räume und Loggien angeordnet werden.

Bebauungsidee für den Haag: Straßenseite

 

Die nach Norden zum Gründreieck am Haag ausgerichtete Straßenfassade fügt sich in die Häuserfront ein. Große Fensteröffnungen sollen möglichst viel vom spärlichen Tageslicht einfangen.

Bebauungsidee für den Haag, Lageplan

 

Nach Verlegung der B 101 ist es am Gründreieck am Haag nun ruhiger. Der mit dem neuen Haus zu verdichtende Blockrand grenzt auch an den breiten Einbahnstraßenbereich des Haag und die Rudolf-Breitscheid-Straße, den sogenannten „Engpass“.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok