Wirtschaft

Erfolgsgeschichten

Rosenbauer Deutschland GmbH und Richard Grießbach Feinmechanik GmbH

Erweiterungen der Rosenbauer Deutschland Gmbh am Standort Luckenwalde Erweiterungen der Rosenbauer Deutschland Gmbh am Standort Luckenwalde
Rosenbauer Deutschland Gmbh

Firmenlogo der Rosenbauer Deutschland Gmbh

Die Ro­sen­bauer Deutsch­land GmbH in Lucken­walde ist das Ent­wick­lungs- und Fer­ti­gungs­zent­rum für Feu­er­wehr­fahr­zeu­ge der Ro­sen­bauer Group. Hier wer­den pro Jahr 300 Fahr­zeu­ge pro­du­ziert und ein Um­satz von 105 Mil­li­o­nen Eu­ro er­zielt.

Den größ­ten An­teil an der Pro­duk­tion ha­ben Norm­fahr­zeu­ge für die kom­mu­na­len Feu­er­weh­ren in Deutsch­land. Da­rü­ber hi­naus fer­tigt Ro­sen­bau­er in Lucken­wal­de die Ka­bi­nen des Flug­ha­fen­lösch­fahr­zeu­ges PANTHER so­wie Lösch­fahr­zeu­ge für den in­ter­na­tio­na­len Ver­trieb.

Seit 2010 investierte die Rosenbauer Deutschland GmbH rund 4 Millionen Euro in den Ausbau und die Modernisierung des Standortes Luckenwalde.

Waren es 1998 noch 28 Mitarbeiter, kann sich Rosenbauer inzwischen auf 275 qualifizierte Fachkräfte verlassen. Der Erfolg des Unternehmens macht sich inzwischen auch räumlich bemerkbar: Im Jahr 2012 kamen zwei Erweiterungsflächen zum Firmengelände hinzu.

Während die Erweiterungsfläche (1) am Schieferling als Stellfläche für Fahrgestelle dient, wird die Erweiterungsfläche (2) an der Rudolf-Breitscheid-Straße zunächst als Mitarbeiterparkplatz genutzt. In den kommenden Jahren werden hier ein neues Kunden-Center für die Fahrzeugübergabe und eine Servicewerkstatt entstehen.

Der 2014 in Betrieb genommene Hallenanbau (3) ermöglicht die Optimierung des Pro­duk­tions­pro­zes­ses.

Für 2015 ist die Modernisierung des Logistik- und Lagerbereiches vorgesehen. Dazu wird nach Abriss der alten eine neue Halle (4) gebaut.

Eröffnung des Hallenneubaus der Rosenbauer Deutschland GmbH, 2014Eröffnung des Hallenneubaus 2014



Richard Grießbach Feinmechanik GmbH

Firmenlogo der Richard Grießbach Feinmechanik GmbH

Richard Grießbach Feinmechanik produziert Bedien- und Steuerungssysteme sowie Tastaturen und komplette Eingabe- und Elektronikeinheiten für mobile und stationäre Anwendungen. Die Systeme kommen in Bau-, Druck- und Werkzeugmaschinen sowie in medizinischen Geräten zum Einsatz.

Bedienpult für die Firma Volvo im Fertigungsprozess der Richard Grießbach Feinmechanik GmbHBedienpult für die Firma Volvo im Fertigungsprozess

Das Unternehmen übernahm 1993 Teile der Kontaktbauelemente GmbH zur Herstellung von elektrotechnischen und elektromechanischen Erzeugnissen und kam so nach Luckenwalde. 1996 erfolgte der Umzug in ein rekonstruiertes Gebäude im Biotechnologiepark.

In den folgenden Jahren wurde das Produktsortiment um elektronische Steuerungskomponenten und universell einsetzbare Standard-Tastenmodule erweitert. 2012 bezog Richard Grießbach Feinmechanik mit Teilen der Produktion sowie der Forschungs- und Entwicklungsabteilung einen zweiten Standort in der Stadt im Gewerbehof Luckenwalde an der Beelitzer Straße. Mit dem Erwerb eines Grundstückes im Biotechnologiepark sicherte sich das Unternehmen Flächen für den Neubau einer weiteren Produktionshalle.

Der Erfolg des Unternehmens lässt sich auch an den Beschäftigtenzahlen ablesen: Seit 1993 hat sich die Zahl der Mitarbeiter von ursprünglich 77 auf inzwischen 95 erhöht.

Produktionshalle der Richard Grießbach Feinmechanik GmbH im Gewerbehof LuckenwaldeProduktionshalle im Gewerbehof Luckenwalde

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok